Projekte

2018


24.12.2018

Zahlreiche Kinder aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen hatten viel Spaß beim gemeinsamen Abend. Pfarrer Martin Schmerkotte inspiriererte die Gäste mit seiner Begrüßungsgsrede, symbolisch mit einem Glas Çay / türkischer Tee. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Norbert für das gemeinsame Singen.
Auch ein großes Dankeschön an die Frauenplattform von Clavis e.V. und den Damen von der evangelischen Kirchengemeinde für die Köstlichkeiten.


16.09.2018

Der kinderfreundliche Stand von Clavis e.V. war wieder für viele Velberter beim Schlangenfest ein Anziehungspunkt. Wir bedanken uns herzlich bei dem Veranstalter Velbert Marketing und freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.


02.09.2018

Clavis e.V. beim Parkfest in Velbert.Clavis e.V. Charly unser Clown hat Hunger und wird von Kindern, sehr vielen Kindern gefüttert. Dank schönem Wetter und interessanten Attraktionen ist der der Stand von Clavis sehr gut besucht.


09.06.2018

Das 3. Fastenbrechen Programm in der evangelischen Kirchengemeinde der Christuskirche Velbert. Ramadan ermöglicht Begegnungen zwischen Christen und Muslimen. Über 170 Gäste waren der Einladung gefolgt, viel mehr als geplant und erhofft, daher musste ständig mit weiteren Tischen und Stühlen angebaut werden. Um Punkt 21:51 Uhr war es dann soweit und mit vielen kulinarischen Spezialitäten wie auch mannigfaltigen warmen und kalten Speisen und mit vielen Gesprächen an den langen Tischen konnten alle das gemeinsame abendliche Fastenbrechen genießen.Das Büfett genauso vielfältig wie unsere Gäste. Vielen Dank Gero Sinha und Ihla Combo für eure Teilnahme und somit der Bereicherung des Programms. Vielen Dank für die wohlwollenden Worte an Jürgen Buchholz dem Superintendenten des Kirchenkreises Niederberg.


20.05.2018

Clavis e.V. besucht anlässlich des Muttertags bereits zum 3. Mal gemeinsam mit Flüchtlingsfamilien das DRK Seniorenzentrum Rheinischer Hof in Velbert. Es hat sich herausgestellt, dass der regelmäßige Kontakt zwischen Kindern und Senioren nicht nur den institutionellen Alltag in den Einrichtungen bereichert, sondern auch zu einem neuen gegenseitigen Verständnis der beiden Generationen führt. Und auch die Kinder profitierten: "Dadurch, dass die Senioren sich langsamer bewegen, teilweise schlechter hören und sich auch schlechter an Dinge erinnern, müssen die Kinder besonders einfühlsam reagieren; sie lernen, Rücksicht zu nehmen und zu helfen". Nicht jedes Kind hat Großeltern oder sieht die eigenen oft genug. Dabei ist eine Begegnung zwischen den Generationen nicht nur für alte Menschen, sondern auch für Kinder sehr wichtig.


05.05.2018

Wir freuen uns, wieder zusammen mit den Stadtlotsen Velbert, bereits zum 3. Male dieses internationale und integrative Fußballturnier ausgerichtet zu haben. Diesmal fand das Fußballturnier unter der Schirmherrschaft des Kreissportbundes statt. Der Andrang und die Vorfreude waren sehr groß. Es sind 8. Hobbymannschaften gegeneinander antreten. Es gab wieder multikulturelle gemischte Mannschaften mit/ohne Migrationshintergrund und Fluchtgeschichte. Die Einnahmen gingen als Spende direkt an CLAVIS e.V. für die Flüchtlingshilfe.


11.02.2018

Von der Kunst des Malens auf Wasser. Bereits zum dritten Mal: Ebru Seminar bei Clavis e.V. Geht es doch nicht nur um die Kunst, sondern vor allem darum, dass in den Kursen, die Zeynel Abidin leitet, Brücken zwischen den Kulturen geschlagen werden. Frauen unterschiedlicher Herkunft finden hier zusammen, lernen sich kennen und schätzen."Ebru" ist ein alt-türkisches Wort für Wolken und beschreibt eine Kunst aus dem 15. Jahrhundert, die teilweise unter dem Namen "Türkisches Marmorpapier" in Europa bekannt wurde.Hierzulande lernte man die Kunst des Malens auf dem Wasser, die aus Zentralasien stammt, erst 200 Jahre später kennen.


Wir freuen uns, Ihnen das neue Buch von Samer Al Najjar "Die salze Heimat" vorstellen zu können. Samer Al Najjar ist unser Mitarbeiter und Lehrer für die intergrativen Deutschkurse. Zusammen mit Adnan Ahmad und Kreis Mettmann brachte er dieses Buch über seine Fluchtgeschichte in Form von sehr bewegenden und emotionalen Kurzgeschichten heraus.

 

Dieses Buch können Sie kostenfrei bei Kreis Mettmann bestellen. Ein Muss für Jeden, der mit Flüchtlingen arbeitet - aber auch eine prima Sache um ein Schulprojekt draus zu machen.